Übersicht

Residenzstr. 142

Beschreibung:
Das Bauvorhaben liegt im Verwaltungsbezirk Reinickendorf, an einer ausgebauten Hauptverkehrsstraße.
Es wird ein 5-geschossiger vollunterkellerter Neubau mit Staffelgeschoß und Tiefgarage errichtet. Im EG ist eine Gewerbenutzung vorgesehen, die Obergeschosse sind als Wohnungen geplant.
Bei der Baukonstruktion handelt es sich um eine massive Mischbauweise ais Stahlbeton und Mauerwerk.
Der Leistungsumfang der Firma Kasimir Hochbau sind die Stahlbeton- und Mauerwerksarbeiten.

Auftraggeber: N.N.
Objektplanung: Architekturbüro LS
Bauleitung: Architekturbüro LS
Auftragsvolumen: 1,5 Mio Euro netto Rohbau
Bauzeit Rohbau: April 2019 - Dezember 2019

Elsestr. 30

Beschreibung:
Neubau eines Wohngebäudes mit einem Tiefparterre, einem Erdgeschoss sowie einem Ober- und einem Staffelgeschoss. Die Oberkante des Erdgeschosses liegt +1,40 m über dem Geländemittel, daher ist das Tiefparterre kein Kellergeschoss.
Das Gebäude hat die Grundabmessungen von 18,50 m x 11,50 m und wird als Massivbau mit Stahlbetondecken und aussteifenden Wänden aus Mauerwerk und Stützen  aus Stahlbeton errichtet.
Leistungsumfang der Firma Kasimir Hochbau sind die Rohbauarbeiten.

Bauherr: Elsestr. 30 GmbH c/o Skjerven Group
Architekt: falkenberg architekten, Helga Falkenberg Architektin GmbH
Bauleitung: IBL Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Lamberg
Auftragsvolumen: 0,4 Mio Euro
Bauzeit Rohbau: Oktober 2018 - Februar 2019

Storkower Str. 101B

Beschreibung:
Neubau eines Bürohauses mit 7 Obergeschossen und 2 Untergeschossen in Berlin-Lichtenberg
- Tiefgarage: 72 m x 31 m
- Bürogebäude: 51 m x 19 m
in Masssivbauweise mit Stahlbeton-Flachdecken auf tragenden StB-Wänden bzw. StB-Stützen in den Untergeschossen, keine tragenden Außenwände in den Obergeschossen da das Gebäude eine komplette Glasfassade erhält.
Im EG - 6.OG erfolgt der Einbau von Stahlverbundträgern.
BGF: 8670 m²

Auftraggeber: Richard Diez Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG
Objektplanung: Konstrukkt GmbH
Bauleitung: Konstrukkt GmbH
Auftragsvolumen: 2,8 Mio Euro netto Rohbau
Bauzeit Rohbau: Dez. 2018 - Oktober 2019

Sperenberger Str. 10 A

Beschreibung:
Neubau einer Produktionshalle mit Büro- und Sozialtrakt, ca. 60 x 33 m, vollunterkellert als WU-Stahlbetonkonstruktion.
Der Büro- und Sozialtrakt sind 3-geschossig (EG - 2.OG) und vorrangig ebenfalls als Stahlbetonkonstruktion ausgebildet.

Live Bilder: Baustellenkamera
Bauherr: Oehme Technische Kunststoffteile GmbH
Architekt: Dipl.-Ing. Andreas Behrens
Bauleitung: Freyler Industriebau GmbH
Auftragsvolumen: 1,2 Mio Euro
Bauzeit Rohbau: September 2018 - März 2019

Scharnhorststr. 8

Beschreibung:
Errichtung von drei 7-geschossigen Gartenhäusern mit insgesamt 30 Wohneinheiten und 11 Gewerbeeinheiten auf einem Teilgrundstück im Innenhof der Scharnhorststr. 8. Das Kellergeschoss verbindet alle 3 Gebäude und wird gleichzeitig als Tiefgarage genutzt.
Die Gebäude werden vorwiegend als Stahlbeton-Konstruktion errichtet, die Längsaußenwände werden als Brandwände in Mauerwerk ausgeführt. Die Nachbarbebauung wird im Bauzustand durch eine Unterfangung mittels HDI gesichert.

Auftraggeber: Baugemeinschaft Scharnhorststraße 8 GmbH & Co. KG
Architekt: zanderroth generalplanung und steuerung gmbh
Bauleitung: Architekturbüro Manfred Schasler
Auftragsvolumen: 2,9 Mio Euro netto Rohbau
Bauzeit Rohbau: Juli 2018 - August 2019

Auerbachstr. 17

Beschreibung:
Neubau eines Wohnhauses in Hanglage mit vier Wohneinheiten. Das Gebäude besitzt zur Straßenseite drei und zur Gartenseite vier Vollgeschosse und erhält eine extensive Dachbegrünung.
Die Lastabtragung erfolgt über Stahlbeton- bzw. Mauerwerkswände mit Stahlbetondecken. Das Gründungskonzept sieht eine in Teilen auskragende Bodenplatte mit zur Gartenseite eingebundenen Streifenfundamenten vor.
Beheizt wird das Gebäude mittels Geothermie mit Erdsonden und Wärmepumpe.

Auftraggeber: Lajaea S.A. c/o Immonen Management GmbH
Architekt: LAVA - Prof. Tobias Walliser (Entwurf)
Architekturbüro Arnold (Ausführungsplanung)
Bauleitung: Dipl.-Ing. Cengiz Isi
Auftragsvolumen: 0,6 Mio Euro
Bauzeit Rohbau: Juni 2018 - März 2019

Am Neuen Markt 9 e-f, Potsdam

Beschreibung:
Rohbauarbeiten für den Neubau eines Bürogebäudes mit zwei Vollgeschossen, Dachgeschoss sowie Spitzboden auf eine bestehende Tiefgarage als Stahlbetonkonstruktion. Der Zugang erfolgt über ein Treppenhaus sowie einen Aufzug.
Abmessungen ca. 17 x 30 m und eine Gebäudehöhe von 15,50 m

Auftraggeber: Endowment DR Real Estate GmbH
Architekt: Gibbins Architekten GmbH
Bauleitung: Gibbins Architekten GmbH
Bauzeit Rohbau: Mai 2018 - April 2019

Nürnberger Str. 68-69

Beschreibung:
Neubau eines Wohn- und Geschäftsgebäudes mit Tiefgarage. Das Gebäude besitzt ein Untergeschoss, Erdgeschoss und 8 Obergeschosse.
Straßenseitig wird das Gebäude durch vorspringende erkerartige Auskragungen gekennzeichnet. Hofseitig staffelt sich die Fassade sowohl in Längsrichtung als auch in Querrichtung zurück. Damit einhergehend ist die Tragstruktur des Gebäudes von Abfangungen und Rückstaffelungen geprägt.
Der Rohbau des Gebäudes wird vollständig in Ortbeton/ Stahlbeton errichtet.

Zum Projekt: Pandion - The Haus
pandion.de/baufortschritt/thehaus.html
Auftraggeber: Pandion Real Estate GmbH
Architekt: Axthelm Rolvien Architekten GmbH & Co. KG
Bauleitung: Schäferwenningerprojekt GmbH
Auftragsvolumen: 3,3 Mio Euro
Bauzeit Rohbau: Mai 2018 - Mai 2019

Alte Post Neukölln, Bauteil KMS

Beschreibung:
Die Alte Post Neukölln ist als Baudenkmal "Karl-Marx-Str. 98-99/ Anzengruberstr. 1" eingetragen.
Das Bauvorhaben umfasst den Umbau und die Sanierung für die geplante Umnutzung in Büro-, Sport-, Verkaufs- und Gastronomieflächen.
Die Kasimir Bauunternehmung GmbH ist mit dem konstruktiven Abbruch und den Rohbauleistungen beauftragt.
Im Innenhof wird ein Technikgebäude als Neubau/ Anbau erstellt.

Auftraggeber: KMS Beteiligungs GmbH
Architekt: PATZSCHKE SCHWEBEL Planungsgesellschaft mbH
Projektentwicklung u.
Projektmanagement:
Commodus Asset Management GmbH
Auftragsvolumen: 2,2 Mio Euro
Bauzeit Rohbau: Februar 2018 - März 2019

Langhansstraße 78-80

Beschreibung:
Das Bauvorhaben beinhaltet drei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 60 Wohnungen. Die beiden randständigen Häuser haben 6 oberirdische Geschosse, das Hofhaus ist zweigeschossig. Alle Häuser sind unterkellert.
Die Wohnanlage erhält eine zentrale Tiefgarage mit 27 PKW-Stellplätzen und 65 Fahrradstellplätzen.
Die Bebauung umfasst insgesamt eine Bruttofläche von 8.105m² und eine Wohnfläche von 4.703m².

Auftraggeber: BPD Immobilienentwicklung GmbH
Bauleitung: BPD Immobilienentwicklung GmbH
Architekt: Bräunlin + Kolb Architekten +Ingenieure GbR
Auftragsvolumen:
2,9 Mio. EUR
Bauzeit: April 2018 - Mai 2019

Schillerpromenade 1/ Griechische Allee 22

Beschreibung:
Umbau und Erweiterung des denkmalgeschützten ehemaligen Postamtes Oberschöneweide (Baujahr 1910) zu einer begrünten Wohnanlage mit Mikroappartments.
Das alte Postamt wird revitalisiert und durch zwei flankierende Erweiterungsbauten ergänzt. Diese schließen die Blockrandbebauung straßenseitig (Bauteile A und C). Im Hof wird ein weitere Erweiterungsriegel (Bauteil E) errichtet, in welchen das historische Kutschenhaus integriert wird.

Auftraggeber: SchillerQubes GmbH & Co. KG
Bauleitung: GFP Real Estate Concepts GmbH
Architekt: Studio C
Auftragsvolumen:
2,1 Mio. EUR
Bauzeit: April 2017 - März 2019