Spittastr. 2

Neubau eines 5-geschossigen Mehrfamilienwohnhauses mit 21 Wohneinheiten als Massivbau in
Mauerwerksbauweise mit zwei Treppenhäusern und einem Aufzug.
Das Eckgebäude orientiert sich mit seiner Hauptfassade in Süsostausrichtung zur Spittastraße und mit einer Fassade nach Nordosten. Die Hoffassaden sind entsprechend in Südwest- bzw. Nordwestausrichtung. Das architektonische Gesamtkonzept der stingvanbeeck Architekten sieht eine Hauptorientierung der Wohnräume nach Westen und Süden zur Gartenseite vor. Eine der vier Wohnungen pro Geschoss ist in Südostausrichtung zur Spittastraße orientiert.
Leistungsumfang der Kasimir Bauunternehmung sind die Erd- und Gründungsarbeiten sowie die Rohbauleistungen

Auftraggeber: Baugemeinschaft spitta.max GbR
Architekt: stingvanbeeck architekten
Bauleitung: Dipl.-Ing. Dyrk Ruffer
Auftragsvolumen: 1,5 Mio Euro
Bauzeit Rohbau: September 2017 - November 2018

Spittastr. 2

Neubau eines 5-geschossigen Mehrfamilienwohnhauses mit 21 Wohneinheiten als Massivbau in
Mauerwerksbauweise mit zwei Treppenhäusern und einem Aufzug.
Das Eckgebäude orientiert sich mit seiner Hauptfassade in Süsostausrichtung zur Spittastraße und mit einer Fassade nach Nordosten. Die Hoffassaden sind entsprechend in Südwest- bzw. Nordwestausrichtung. Das architektonische Gesamtkonzept der stingvanbeeck Architekten sieht eine Hauptorientierung der Wohnräume nach Westen und Süden zur Gartenseite vor. Eine der vier Wohnungen pro Geschoss ist in Südostausrichtung zur Spittastraße orientiert.
Leistungsumfang der Kasimir Bauunternehmung sind die Erd- und Gründungsarbeiten sowie die Rohbauleistungen

Auftraggeber: Baugemeinschaft spitta.max GbR
Architekt: stingvanbeeck architekten
Bauleitung: Dipl.-Ing. Dyrk Ruffer
Auftragsvolumen: 1,5 Mio Euro
Bauzeit Rohbau: September 2017 - November 2018